Kategorie: Travel

I-REF TRAVEL – Postkarte aus Curacao: Von Lieblingsfarben, kleinen Oasen und der Sache mit der Karibik

I-REF TRAVEL – Postkarte aus Curacao: Von Lieblingsfarben, kleinen Oasen und der Sache mit der Karibik

In strahlendem Türkis glitzert das karibische Meer vor mir, geht weiter hinten in einen dünnen Streifen dunkles Blau über, bevor es schließlich in das gleißende Weiß der Wolken mündet, nur um direkt darüber wieder im knalligen Blau des Himmels zu enden, das sich hier über jeden Tag legt. Als wäre das Ganze eine endlose Spiegelung, ein kleines Spiel, das diese Erde mit unseren Sinnen spielt und mich immerzu die Augen zukneifen lässt. Durchbrochen wird diese ...

I-REF Travel: Jazz und Karibiksand beim Curaçao North Sea Jazz Festival

I-REF Travel: Jazz und Karibiksand beim Curaçao North Sea Jazz Festival

Letzten Winter erst durfte schon Norman die Karibikinsel Curaçao kennenlernen, hat dabei für I-REF ganz persönliche Curaçao-Momente eingefangen und uns die Insel im A-Z für's Flair Magazin schmackhaft gemacht. Schnell in der Erinnerung gekramt: Curaçao zeigt Spuren aus dem Kolonialismus, ist heute ein autonomer Landesteil der Niederlande und obendrauf ein Karibik-Traum, wie er im Buche steht. In wenigen Tagen geht es nun auch für mich in die "Niederlande in der Karibik". Kommenden Donnerstag werde ich mit gepackten Koffern und einer gehörigen ...

Amazing Thailand: Bangkok in 2 Tagen

Amazing Thailand: Bangkok in 2 Tagen

  Wir haben uns den Grundgedanken unseres bewährten Reise Formates 2NIGHTS zu Herzen genommen und sind der herzlichen Einladung vom Tourismusverband Thailand nachgekommen, um wie in Windeseile verflogene 3 Tage bzw. 2 Nächte in BANGKOK zu verbringen. Nachdem wir bereits letztes Jahr unsere ersten Thailand-Erfahrungen in Krabi sammeln durften, stand nun statt traumhaften Stränden und Meeresbrisen die hektische Hauptstadt mit seinen unterschiedlichen, kulturellen Facetten auf dem Programm. Dabei gehörten ...

#MERANO – Tag 3: Spa-Time, modernes Südtirol und ein bisschen Amélie

#MERANO – Tag 3: Spa-Time, modernes Südtirol und ein bisschen Amélie

Guten Morgen aus Meran, der letzte Tag steht an und wenn es tatsächlich kein Traum war, habe ich den gestrigen Abend ernsthaft in einem Bergwerk verbracht. Falls es irgendwer verpasst hat, hier noch mal der Nachweis. Was steht heute an? Achso, Spa? Gute Idee! Wir starten mit der Dampfsauna, danach ein Heu-Bad und einem Sprung ins kühle Nass im Infinity Pool vom Küglerhof. Zwischendurch natürlich viel Ingwerwasser, Ruhe und reichlich Detox-Tee, ...

#MERAN – TAG II: 6 Gänge. In 1600 Höhenmetern. In der Tiefe eines Berges. Umringt von weißem Marmor …

#MERAN – TAG II: 6 Gänge. In 1600 Höhenmetern. In der Tiefe eines Berges. Umringt von weißem Marmor …

„Das glaubt dir doch wieder kein Mensch! Ein Dinner in einem Steinbruch? Einem Marmorsteinbruch?“, dachte ich kurz als vor drei Wochen die Einladung aus dem kleinen Dorf Laas (ca. 1 Stunde von Meran entfernt) via Mail reinflatterte. Zwar habe ich bereits an den absurdesten Orten auf dieser Welt geschlemmt, aber was mir nun angeboten wurde, war mir bislang nicht begegnet: ein 6 Gänge Menu in 1600 Höhenmetern in der Tiefe eines ...

#MERANO – Tag 1 : Good to be back! Stetig Neues in der zweiten Heimat

#MERANO – Tag 1 : Good to be back! Stetig Neues in der zweiten Heimat

„Good to be back“ hab ichs gestern im sozialen Netzwerk genannt: Schnell musste es gehen - wie immer. Schnell zeigen, wo ich bin und dann fix raus mit dem Statuspost. Doch liegt die Wahrheit im Detail: Ich habe aufgehört zu zählen, wie häufig ich hier bereits aufschlug. Ganz einfach auch deswegen, weil meine Liebe zum Meraner Land, zur Destination Südtirol und zu den Menschen, die hier leben, längst kein „klassisches“ ...

I-REF Travel: Meran oder Bangkok? Na, beides natürlich!

I-REF Travel: Meran oder Bangkok? Na, beides natürlich!

Huch? Da war I-REF doch gerade noch in Neuseeland, nun stehen schon die nächsten Trips ins Haus. Morgen gehen gleich zwei unserer Autoren auf Reisen: während es den einen in die Berge zieht, taucht der andere in einen Großstadtdschungel ein.   Zusammen mit Jessie von Journelles düst Norman nach Meran, das Nadin beim letzten Besuch als "süßen Cocktail" aus grünen Bergen, sonnengeküssten Plätzchen und unvergleichlichen Gaumenfreuden beschrieb. Und wirklich, die Kurstadt im ...

When Wally met Sally… and a bunch of drunk doves. Neuseelandbekanntschaften zum Verlieben.

When Wally met Sally… and a bunch of drunk doves. Neuseelandbekanntschaften zum Verlieben.

  Einmal ziehen wir ihn noch beiseite, den dicken, samtenen Vorhang in unserem Neuseeland-Reisekino. Nehmt doch bitte Platz und macht’s Euch gemütlich. Denn: Love is in the air. Weil das Zwischenmenschliche bislang zugunsten der Action- und Abenteuerszenen ein wenig zu kurz gekommen ist, erzählen wir Euch heute von Wally und Sally, einem Haufen betrunkener Kumpels und von vier Gefährten an einem See auf einer Insel in einem See auf einer Insel ...

Himmel, Blut und Alkohol – ein wunderübervoller Tag Neuseeland

Himmel, Blut und Alkohol – ein wunderübervoller Tag Neuseeland

  Herzlich willkommen in unserem kleinen, gemütlichen Reisekino. New Zealand Pictures und I-REF Entertainment präsentieren Ihnen heute „Was Sie schon immer einmal machen wollten, dabei aber nicht ahnen konnten, dass man das auch alles prima an einem Tag erledigen kann“. Genre: Abenteuer-Naturdoku-Roadmovie-Vampirmockumentary. In den Hauptrollen: Matze, Gigi, Nina und Nadin. Es hat aufgehört zu schneien, als wir in Arrowtown halten, damit ich meinen allerersten Rehburger probieren kann. Ein Genuss, das unaufdringlichste, feinste ...

Wetterbericht aus Neuseeland: Sonne im Herz, Schnee auf der Mütze

Wetterbericht aus Neuseeland: Sonne im Herz, Schnee auf der Mütze

  Gerade noch habe ich mir die Mütze zurechtgerückt, damit die Ohren nicht frieren und bumms sitze ich auf meinem Bett und die Berliner Sommersonne scheint mir durch ungeputzte Fensterscheiben ins Gesicht. Zuhause. Schön. Mögen die Fenster auch noch so dreckig sein, wenn’s die eigenen sind, ist man doch immer wieder froh, von drinnen durchschauen zu können. Insbesondere nach 2 Reisetagen in 4 Flugzeugen und an 5 Flughäfen. Vor allem dann, ...