Kategorie: Photography

Kristoffer Axén: Malerische Fotografie

Kristoffer Axén: Malerische Fotografie

Die Kunst der hyperrealistischen Malerei besteht darin, ein Gemälde so aussehen zu lassen, als wäre es eine Fotografie. Doch geht es auch andersherum? Ist es möglich, einem Foto den Eindruck eines Gemäldes zu vermitteln? Der in Stockholm geborene, gegenwärtig in New York lebende Fotograf und Maler Kristoffer Axén beherrscht diese Umkehrung meisterhaft. In beiden Kunstformen äußerst bewandert, erweckt er mithilfe von dunklen Filtern, unwirklicher Beleuchtung und einem grandiosen Schattenspiel die Malerei ...

Bildband: An American Odysee – Reise in ein vergangenes Amerika

Bildband: An American Odysee – Reise in ein vergangenes Amerika

Gibt es denn etwas faszinierenderes als einen Blick in die Vergangenheit? Besonders wenn es ein Blick in die Vergangenheit eines Kontinents ist, welcher nicht umsonst als "Neue Welt" galt und die Moderne in unvergleichlichem Maße vorantrieb. "An American Odysee" heißt der Bildband, der vor Kurzem im TASCHEN Verlag erschienen ist und auf 612 Seiten ein farbiges Panorama entfaltet, das von den Seen im Norden, den Gipfeln der Rocky Mountains über ...

Polixeni Papapetrou: Wo ist nur die Fantasie geblieben?

Polixeni Papapetrou: Wo ist nur die Fantasie geblieben?

Kindliche Fantasie ist etwas sehr sensibles und flüchtiges. Im Laufe der Adoleszenz scheint uns diese Fähigkeit zur naiven Imagination unweigerlich abhanden zu kommen. Sie stumpft ab, schrumpft durch Erfahrungswerte und nüchternen Realismus in sich zusammen. Eine Vielzahl von kreativen Köpfen hat versucht uns in ihren Werken an diese kindlichen Unbekümmertheit zu erinnern und die Fantasie wieder als festes Element in den Alltag zu integrieren, seien es die Schriftsteller Erich Kästner ...

Alexandra Davy – Lignes Vertes

Alexandra Davy – Lignes Vertes

Hecken sind seltsame Gebilde- einerseits aus natürlichen Elementen zusammengefügt, andererseits erinnern sie an Mauern, die wiederum eine kulturelle Leistung darstellen. Gestutz und aufwendig in Form gehalten, bilden sie, zumeist in Vorstadtsiedlungen und Neubaugebieten, Barrieren gegen die neugierigen Blicke von außerhalb und schließen einen Raum der Privatssphäre ein. Die in Paris lebende Fotografin Alexandra Davy hat diesen merkwürdigen Artefakten eine ganze Serie gewidmet. Geschickt in der Komposition teilt die grüne Linie der ...

Cerise Doucède: Mit schwebender Leichtigkeit

Cerise Doucède: Mit schwebender Leichtigkeit

Die Französin Cerise Doucède lässt Dinge schweben. Nicht etwa, weil sie Zauberkräfte hat, sondern weil sie nur ziemlich gut mit Kamera und weißen Fäden umgehen kann. Ihre Serie "Égarements", was übersetzt soviel wie "Verirrungen" heißt, lässt sie alltägliche Dinge vor verschiedensten, stets auffallend eleganten Settings um die scheinbar unbeindruckten Protagonisten herum kreisen. Schmetterlinge, geometrische Formen, der gedeckte Tisch. Alles erhebt sich und wird in einem farbenfrohen und detailreichen Strudel durcheinandergewirbelt. Erwähnenswert ist ...

Andrea Alessio: UN_Natural Bestiary

Andrea Alessio: UN_Natural Bestiary

Vor allem im Mittelalter wurden in Europa sogenannte Bestiarien verfasst, oftmals reich illustrierte Inventare von tatsächlich existierenden Tieren und Fabelwesen, die deren Eigenschaften auf die christliche Heilslehre übertrugen. Was die Charakteristika gerade von Tieren fremder Kontinente betraf, bewegte sich das Wissen jener Zeit stets zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Diese Kunstform greift der italienische Fotograf Andrea Alessio auf, heute, da der Mensch die Wildnis domestiziert, das "Biest" im Tier gezähmt und seinen ...

Cody William Smith: A Moment’s Reflection

Cody William Smith: A Moment’s Reflection

Cody William Smith war schon immer fasziniert von Reflektionen und Spiegelbildern, ob sie sich nun auf der Oberfläche eines still liegenden Sees, auf einer glatten Straße bei Nacht oder nach einem kräftigen Regenguss in den Pfützen zeigten- es war dieses befremdliche Gefühl, dass die Welt, die wir gewohnt sind zu betrachten, dort auf den Kopf gestellt wird, das ihn anzog. Also nahm er zu Beginn kurzerhand einen Spiegel von zuhause mit ...

Wöchentliche GIFs von Romain Laurent

Wöchentliche GIFs von Romain Laurent

Sehr cooles Projekt vom Fotografen und Filmemacher Romain Laurent aus New York, der seine beiden Arbeitsfelder einfach zusammenwirft und seinen tumblr wöchentlich mit neuen GIFs füllt. Durch die geloopte Bewegung bekommen auch die normalsten Szenen einen absurden Anstrich. MORE: www.romain-laurent.com www.romainlaurent.tumblr.com Facebook Instagram all works © Romain Laurent    

Fabrice Fouillet: Colosses

Fabrice Fouillet: Colosses

Statuen sind idealisierte Kunstwerke, ideologisch, politisch oder religiöse Repräsentationsobjekte. Einmal errichtet, halten sie, innerhalb eines regional begrenzten Kontextes natürlich, die Erinnerung an eine bestimmte Person oder ein bestimmten geschichtliches Ereignis wach, überdauern Generationen und etablieren sich als Symbol der Gemeinschaftlichkeit. Dieser Effekt wird sogar noch verstärkt, wenn sich diese Statuen von konventionellen Gebäuden unterscheiden, sich von ihrer Umwelt abheben: ein Bauwerk wird zum Monument, wenn es außergewöhnlich, überragend, kolossal ist und ...

Olivia Locher: I Fought the Law

Olivia Locher: I Fought the Law

Olivia Locher, Studentin der Fotografie in New York war uns vor zwei Jahren schon einmal aufgefallen. In ihrer neuen Serie "I Fought the Law" zelebriert sie nun den Gesetzesbruch. Was man allerdings dazu sagen muss, ist, dass es sich hierbei um eine Reihe absurder Verordnungen handelt, die noch immer in den Gesetzbücher einzelner Staaten der USA festgehalten sind und deren einziger Zweck heutzutage noch darin besteht, uns zum Lachen zu bringen. Haut ...