Kategorie: Art

Der beste Freund der Stars: Patrick Thorendahl

Der beste Freund der Stars: Patrick Thorendahl

Es gibt drei Möglichkeiten, die halbe Welt dazu zu bringen, auf Instagram einem Account zu folgen: entweder man ist berühmt oder man sieht gut aus oder man lädt ständig lustiges Zeug hoch. Patrick Thorendahl fällt eindeutig in die dritte Kategorie. Glaubt man nämlich den Fotos des junge Manns, der erst vor kurzem nach New York zog, ist er per Du mit Stars und Sternchen wie Kim Kardashian, Rihanna und Barack Obama. ...

Wie man einen Baum teilt…

Wie man einen Baum teilt…

Dass es nicht immer der bombastischen Murals bedarf, um mit Graffiti-Art Aufmerksamkeit zu erzeugen, zeigen Mario Schuster und Daniel Siring von ART-EFX aus Potsdam. An einer Landstraße etwas außerhalb der Stadt umwickelten sie einen Baum mit Folie, besprayten diese rundherum und erschufen damit diese Illusion, die auf Facebook für derart viel Furore sorgte. Chapeau!        

Singapore Art Week: Die kalkulierte Kunstmetropole

Singapore Art Week: Die kalkulierte Kunstmetropole

  Das Ziel ist klar formuliert: Singapur soll zur federführenden Metropole für asiatische Kunst ausgebaut werden. In unserer Rückschau zur Singapore Art Week, die am Sonntag zu Ende ging, porträtieren wir, wo der Stadtstaat in seiner Entwicklung steht. Die Zahlen, die gestern mit der abschließenden Pressemeldung der Singapore Art Stage verkündet wurden, bilanzieren eine durchaus erfolgreiche vierte Ausgabe der Messe: 45 700 Besucher nach 5 Messetagen, allein 14 600 am Tag der ...

I-REF Travel: Wir fliegen zur Art Stage Singapore 2014!

I-REF Travel: Wir fliegen zur Art Stage Singapore 2014!

Singapur, ein Phänomen: ist gerade mal so groß wie die Stadt Hamburg, zählt aber stolze 5,3 Millionen Einwohner und gilt als "Tor nach Südostasien". Innerhalb von nur einer Generation hat sich der Stadtstaat vom Entwicklungsland zur Industrienation aufgeschwungen und rangiert heute ganz oben zwischen den teuersten Städten der Welt. Umso mehr freue ich mich, dieses Phänomen ab morgen mit eigenen Augen und Sinnen zu erkunden und gleichzeitig in die florierende Kunstszene ...

Benedetto Bufalino: Eine Idee zur Rettung der Telefonzellen

Benedetto Bufalino: Eine Idee zur Rettung der Telefonzellen

Redundant gewordenen, von der Moderne verdrängten Dingen eine neue Daseinsberechtigung zu geben, hat sich Benedetto Bufalino ganz dick auf die künstlerische Missionsfahne geschrieben. Der mobilen Kommunikation fielen auch die Telefonzellen zum Opfer, denn wer braucht schon diese sperrigen Kästen, wenn jeder ständig über das Handy erreichbar ist und damit auch noch über's Internet kommunizieren kann? Nach und nach verschwinden die Telefonzellen also aus den meisten Großstädten. Insbesondere in London fällt das ...

Wo Orpheus begraben liegt: Reisen durch den Balkan

Wo Orpheus begraben liegt: Reisen durch den Balkan

Gemeinsam mit dem Berliner Fotografen Christian Muhrbeck reiste der Schriftsteller Ilija Trojanow jahrelang durch den Balkan. Während der eine Fotos schoss, schrieb der andere auf. Jede Facette des dortigen alltäglichen Lebens war erwähnenswert, denn diese Region am Rande Europas hält ein spannendes Gemenge aus archaischer Kultur, postsozialistischer Gegenwart und leidvoller Geschichte für den Besucher bereit. Trojanow, der selbst im bulgarischen Sofia geboren wurde, ergänzt die schwarz-weiße Bilderwelt um Erzählungen, deren Tonalität ...

Mosaik aus Porzellantellern: Molly Hatch

Mosaik aus Porzellantellern: Molly Hatch

Die Idee scheint naheliegend: Man hat ein Faible für die Malerei, ist aber eigentlich in der bildenden Kunst zuhause. Warum also nicht beides verbinden und daraus etwas neues entstehen lassen? Genau diesen Ansatz wählte die amerikanische Keramikkünstlerin Molly Hatch. Als Tochter einer Malerin und eines Milchbauern wuchs sie in einer Welt zwischen filigraner Kunst und handfester Arbeit auf. Mit multiplen künstlerischen Talenten ausgestattet, studierte sie später Zeichnen und Keramik in Boston, ...

Henry Hargreaves: Lebkuchenmuseum

Henry Hargreaves: Lebkuchenmuseum

Wer wünschte sich nicht ein Lebkuchenhaus wie das der bösen Hexe aus "Hänsel und Gretel"? Naschen wann immer man möchte, einfach ein Stück Tapete abreißen und sich in den Mund stecken oder eine Querstrebe vom Türrahmen zerbröseln und genüsslich zerkauen. Lebkuchenhäuser sind gerade in der Weihnachtszeit beliebte Mitbringsel von Weihnachtsmärkten. Zwar isst die Dinger kaum jemand, weil es ja schade um das Kunstwerk wäre, naschen könnte man aber trotzdem davon. Henry ...

Sammy Slabbinck: Unter der Staubschicht liegt das Neue

Sammy Slabbinck: Unter der Staubschicht liegt das Neue

Eines vorweg: Sammy Slabbinck hat das Rad keineswegs neu erfunden. Das Konzept, Vintagemotive mit moderner Collagetechnik zu verbinden und dadurch neue Kontexte und Wirkunsgebenen zu erzeugen, tun dem belgischen Künstler etliche andere gleich oder versuchen sich zumindest daran. Dennoch sind Sammys Collagen derart stimmig konzipiert und mit einem besonderen Blick für Atmosphäre umgesetzt, dass sich der Betrachter dieser bannenden Surrealität nicht entziehen kann. Aus alten Magazinen oder Zeitungen schneidet er zu ...