Kategorie: Art

Jay Shells: The Rap Quotes

Jay Shells: The Rap Quotes

Der New Yorker Street Artist Jason Shelowitz, der seine Mitmenschen schon mit einigen Installationen auf Etikette im Alltag hinwies, widmet sein neuestes Projekt seiner ausgeprägten Leidenschaft für Rap. Für "The Rap Quotes" bringt er an verschiedenen Orten in der Stadt selbstgestaltete Metallschilder an, die berühmte Hooks von Rappern wie Busta Rhymes, NAS oder RZA verkünden. Der Clou daran ist, dass die Schilder offiziellen Verkehrsschildern nachempfunden sind, die Passanten und Autofahrer normalerweise ...

Eine Installation gegen die Willkür von Drohnenangriffen

Eine Installation gegen die Willkür von Drohnenangriffen

Eine Gruppe von pakistanischen und US-amerikanischen Künstlern um den französischen Street-Artist JR installierten auf einem freien Feld in der pakistanischen Region Khyber Pukhtoonkhwa, die häufig unter starkem Bombardement bewaffneter Drohnen zu leiden hat, das Porträt eines Kindes, um den tausende Kilometer entfernten Lenker dieser Drohnen zu zeigen, wer die wahren Opfer dieser Angriffe sind. Die Aktion gin unter dem Hashtag #NotABugSplat viral, da Menschen auf den Monitoren der Anwender aussehen, ...

Nastya Nudnik: Emoji-Nation

Nastya Nudnik: Emoji-Nation

Jeder, der auch nur entfernt mit digitalen Kommunikationsmitteln zu tun hat, kennt sie- Emoticons oder kurz Emojis. Mal abgesehen davon, dass sie überaus inflationär verwendet werden, übernehmen sie eine Funktion, die in herkömmlichen Konversationen unserer Mimik zukommt: sie drücken aus, was wir empfinden. Ob wir glücklich sind oder traurig, ob wir lachen oder mies drauf sind und so weiter. Damit aber nicht genug, denn mit Emoticons kann man mit nur einem ...

Liv Buranday: Kaffeekunst

Liv Buranday: Kaffeekunst

Während unsereins sich allmorgendlich ersteinmal einen starken, heiß aufgebrühten Kaffee einverleiben muss, um überhaupt einmal in die Gänge zu kommen, macht Liv Buranday ganz und gar aufgeweckte Kunst damit. Aus gemahlenen Kaffeebohnen und kraft ihrer Kreativität und eines Zahnstochers empfindet die Philippinerin berühmte Logos nach oder kreiert eigene, verspielte Motive. Mithilfe von simplen Details, zumeist aus der Natur, verleiht sie ihren Kunstwerken noch zusätzlichen Charme. Mittlerweile hat ihre sympatisch simple Kunst schon ...

Andre Levy: Tales You Lose

Andre Levy: Tales You Lose

Der brasilianische Designer Andre Levy lebt seit 2011 in Frankfurt am Main und arbeitet als Art Director bei OgilvyOne. Einen Großteil seiner Freizeit verbringt er damit, sich eigenen Projekten, meist illustrativer Art, zu widmen. Die Impulse dafür nimmt er vor allem aus seiner Faszination für Street Art und postmoderner Kunst auf. "Tales You Lose" begann auf Instagram und wurde schnell über Tumblr und Facebook dermaßen gehypet, dass es nun eine beachtliche ...

Share With Me: Die süßeste Kollaboration des Jahres 2013 in Buchform

Share With Me: Die süßeste Kollaboration des Jahres 2013 in Buchform

Im September letzten Jahres sorgten Mica Angela Hendricks und ihre 4-jährige Tochter Myla für einen viralen Urknall (auch wir berichteten). In der zweifellos süßesten Kollaboration jenen Jahres vervollständigte die Kleine Mamas Porträtskizzen auf so wunderbar phantasievolle Weise, dass das gesamte Internet im Nu dahinschmolz. Nun will Mica die gesammelten Kunstwerke in einem gemeinsamen Buch zusammenbringen. Auf 96 Seiten, die in einen Hardcover-Einband gefasst werden, soll erzählt werden, wie es zu dieser ...

Tristan Pigott: Whiskey mit Strohhalm

Tristan Pigott: Whiskey mit Strohhalm

Tristan Pigott durchmisst mit seinen Gemälden ein Motivfeld, für dessen Dokumentation gemeinhin das Medium der Fotografie bekannt ist: die Erkundung von Individualität gegenüber Konformität sowie die bewusste Selbstinszenierung innerhalb seiner Generation. Sieht man sich seine Bilder an, wird auch schnell klar, warum der junge Londoner, der 2012 seinen Abschluss in Malerei am Camberwell College of Art machte, die Malerei als seine Ausdrucksform wählte: in Gemälden ist die Wirklichkeit mithilfe von Surrealität ...

Luciana Urtiga: Surreale Selbsterforschung

Luciana Urtiga: Surreale Selbsterforschung

Luciana Urtiga ist eine junge Künstlerin aus Campina Grande, Brasilien. Obwohl ihre Kunst einen interdisziplinären Ansatz verfolgt, kreist die Motivik in erster Linie um ein Thema- die Erkundung des eigenen Ich. Mithilfe von Spiegelung und Brechung, der Replikation der Ebenen und digitale Collagierung erschafft die Künstlerin eine surreale Betrachtungsweise ihrer Körperoberfläche, die dadurch eine Bedeutung aus einem semantisch übergeordneten Raum erhält. Das bevorzugte Medium für diesen künstlerischen Spielraum ist das schwarz-weiße ...

Étienne Lavie in Mailand

Étienne Lavie in Mailand

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir den Pariser Künstler Étienne Lavie schon einmal vorgestellt. Zur Erinnerung: Digital ersetzt er Werbeflächen durch bekannte Werke alter Meister. Nun wurde Étienne von zwei Freunden nach Mailand eingeladen, um seine Serie "OMG who stole my ads?" um eine weitere Stadt zu bereichern. Die klassischen Gemälde, die uns nur im musealen Kontext vertraut sind, in derartigen alltäglichen Situationen zu sehen, ist ebenso überraschend wie ...

Sipho Mabona: White Elephant

Sipho Mabona: White Elephant

Mit diesem überwältigenden Kunstwerk entstaubt der schweizerische Künstler Sipho Mabona das etwas biedere Image von Origamikunst ein für alle Mal. Aus einem 15 Quadratmeter messenden, 100 kg schweren Stück Papier falteten er und Dutzende Helfer innerhalb von 4 Wochen einen übermannshohen Elefanten gefaltet. Dessen Maße: 3 Meter in der Höhe und irre 250 kg im Gewicht. Den "White Elephant" gibt es die nächsten Monate über im KKLB Museum in Beromünster, Luzern ...