Kategorie: Art

Eugenia Loli: Collagen

Eugenia Loli: Collagen

Bevor Eugenia Loli ihre Bestimmung in der Collagen-Kunst gefunden hatte, glich ihre Berufswahl eher einem Bäumchen-wechsel-dich-Spiel: sie arbeitete als Krankenschwester, als Programmiererin und als Technologie-Journalistin und als Filmemacherin, bevor sie 2012 beschloss, sich ganz der Kunst zu widmen. Ihre Erfahrungen in der Konzeption von Filmen kamen der aus Griechenland stammenden, aber seit vielen Jahren in Kalifornien lebenden Künstlerin zweifelsohne zugute, wie man am Ansatz ablesen kann, mit dem sie an ...

Liv Buranday: Kaffeekunst

Liv Buranday: Kaffeekunst

Während unsereins sich allmorgendlich ersteinmal einen starken, heiß aufgebrühten Kaffee einverleiben muss, um überhaupt einmal in die Gänge zu kommen, macht Liv Buranday ganz und gar aufgeweckte Kunst damit. Aus gemahlenen Kaffeebohnen und kraft ihrer Kreativität und eines Zahnstochers empfindet die Philippinerin berühmte Logos nach oder kreiert eigene, verspielte Motive. Mithilfe von simplen Details, zumeist aus der Natur, verleiht sie ihren Kunstwerken noch zusätzlichen Charme. Mittlerweile hat ihre sympathisch simple Kunst schon ...

Sebastian Ospina: Surrealer Körper

Sebastian Ospina: Surrealer Körper

Sebastian Ospina ist ein kolumbianischer Künstler, der gegenwärtig in Mexiko-Stadt lebt und arbeitet. Sein künstlerisches Hauptaugenmerk liegt auf der Erstellung digitaler oder manueller Collagen, hauptsächlich die Problematik der Entfremdung, Vereinsamung und Abstraktion aufgreifend. Eine Vielzahl seiner Arbeiten orientieren sich eng am Malstil Salvador Dalís und brechen die Funktion von Körperteilen oftmals auf ihre bloße Form herunter, um eine übergeordnete, surreale Darstellung zu erzeugen. Von persönlichen Arbeiten abgesehen, arbeitet Ospina mit einer Reihe ...

Recap: Fragile Sense Of Hope

Recap: Fragile Sense Of Hope

Wie bereits in unserem Ausstellungstipp angekündigt, präsentiert die Art Collection Telekom ihre junge Kunstsammlung unter dem Titel „Fragile Sense Of Hope“ vom 10.10. bis zum 23.11.2014 im me Collectors Room in Berlin. Am Donnerstagabend fand die Ausstellungseröffnung statt und wir waren live vor Ort um die Stimmung einzufangen. In der Eröffnungsrede von Hans-Christian Schwingen, Leiter Markenstrategie und Marketing Kommunikation bei der Deutschen Telekom, lernten wir: Bis sich vor vier Jahren eine ...

Jose Romussi: Dance

Jose Romussi: Dance

Eigentlich studierter Landschaftsdesigner, erfuhr der gebürtige Chilene Jose Romussi in den letzten Jahren hauptsächlich durch Siebdrucke und Collagen, in denen er schwarz-weiße Fotografien mit bunten Stickerein kombiniert, einige Popularität. Die Serie "Dance" nahm ihren Anfang, als ihm ein Tanzmagazin aus den 50er-Jahren in die Hände fiel, das in Porträts den größten Stars der Balletszene des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts Rechnung trug. Es waren sowohl die Eleganz und Sinnlichkeit der ...

Vasya Kolotusha: Lights

Vasya Kolotusha: Lights

  Inspiriert von den Friseur-Reklametafeln der 70er-Jahre macht sich die ukrainische Illustratorin Vasya Kolotusha den retroesken Charme und die spezifische Ästhetik der Neonröhren für ihre Serie "Lights" zu eigen. Vor einem abstrakt-grafischen Hintergrund animiert sie diverse, im Stile eines Fashion-Shootings gehaltene Frauenporträts als im regelmäßigen Takt aufleuchtende Neon-Silhouette. Auch das übrige Portfolio der 25-Jährigen hält einige sehenswerte Illustrationen bereit. MEHR: www.cargocollective.com/makemo Behance Instagram Tumblr all artworks © Vasya Kolotusha    

Pejac: The Window Series

Pejac: The Window Series

Der spanische Streetartist und Künstler Pejac bringt Kunst auf die Fensterscheibe. Indem er auf die Scheibe geklebte, schwarze Folie mit einem Skalpell in Form schneidet, erschafft er im Zusammenspiel mit der Kulisse vor dem Fenster perspektivische Kunstwerke, die eine poetische Sprache sprechen. Die Werke seiner "Windows Series" entstehen aus filigraner Handarbeit und entfalten erst vom Blickwinkel des Betrachters aus ihre vollständige Wirkung. MEHR: www.pejac.es Facebook Instagram all Images © Pejac    

Rui Calçada Bastos: The Mirror Suitcase Man

Rui Calçada Bastos: The Mirror Suitcase Man

Dass diese Serie bereits aus dem Jahr 2004 stammt, macht sie nicht weniger sehenswert. "The Mirror Suitcase Man" des in Lissabon geborenen, aber in Berlin lebenden Fotografen Rui Calçada Bastos ist an beiden Orten entstanden und ein wundervolles Spiel mit Betrachtungsebenen. Der Protagonist trägt einen rundum verspiegelten Aktenkoffer mit sich herum, welcher immer einen ganz bestimmten Ausschnitt aus dessen Umgebung zeigt. Natürlich ließe sich hier digital tricksen, auf diese Weise ...

Michael Ward – Großstadtnostalgie

Michael Ward – Großstadtnostalgie

Michael Ward ist immer auf der Suche nach dem Unscheinbaren, den Dingen, die man nicht sieht, bis sie konfrontativ ins Bewusstsein gerückt werden. Mit der Kamera zieht er meist durch die Kleinstädte und Vororte Südkaliforniens und fotografiert Tabakwarengeschäfte, Eisdielen, Liquorshops, ordinäre Plätze amerikanischen Alltags eben, um sie hinterher zu malen. Und doch beinhalten eben diese, uns kaum bewussten Szenerien eine unausweichliche Nostalgie für den Künstler, gerade weil sie so vertraut sind. ...

Surreale Szenen in Acryl – Illustrationen von Pat Perry

Surreale Szenen in Acryl –  Illustrationen von Pat Perry

Manche Menschen werden mit Kunst in den Adern geboren. Pat Perry ist einer davon. Von klein auf war Zeichnen für den autodidaktischen Künstler eine lebenswichtige Routine, ohne die er sich seinen Alltag nicht vorstellen kann. Mit einer hingebungsvollen Selbstverständlichkeit widmet er sich präzise jeder Kleinigkeit in seinen Bildern. Überhäuft mit mehr Details als das Auge erfassen kann, ist jedes Element doch sorgfältig und sinngerecht ins Ganze eingefügt. Ein Prozess, der Pat ...