Autor: Redaktion

Photographers We Love: Veronika Gilková

Photographers We Love: Veronika Gilková

Veronika Gilková kommt aus der Slowakei und studierte zunächst Psychologie, bevor sie sich nach dem Kauf einer Spiegelreflexkamera vermehrt auf die Fotografie zu fokusieren begann. Danach nahm ihr künstlerisches Schaffen den Weg, den so viele junge Fotografen einschlagen: in autodidaktischem Ausprobieren entwickelte sie nach und nach einen charakteristischen Stil, der sich in ihrem Fall um surreal konzipierte Motive und einfühlsame Porträts bewegt. Besonders das Experimentierten mit Rauch und schlechten Lichtverhältnissen scheinen ...

Communication Prosthesis: Das ultimative Tool für eine gute Miene

Communication Prosthesis: Das ultimative Tool für eine gute Miene

"Haben Sie ein Problem, sich selbst auszudrücken? Leute für Ihre Firma zu begeistern, ist für Sie ein Graus? Möchten Sie in jeder Situation smart wirken? Dann benutzen Sie die "Communication Prosthesis". Das ultimative Kommunikationswerkzeug!" Liest sich wie eine dieser typischen Werbeslogans für Arzneimittel, nicht wahr? Ist aber die Beschreibung eines Projekts des in Reims ansässigen Design Studio Sascha Nordmeyer. Die "Communication Prosthesis" wurde für die "Talk To Me"-Show des MoMA 2011 ...

Mária Švarbová: The Marriage

Mária Švarbová: The Marriage

  Die slowakische Fotografin Mária Švarbová, bekannt für ihre konzeptionelle Arbeitsweise, inszeniert in "The Marriage" die verschiedenen Phasen einer Ehe. In sanften Pastelltönen und einer reduziert-minimalistischen Bildsprache, die an typische Stillleben erinnert, lässt sie ihre Protagonisten in allegorischen Posen auftreten, welche die emotionalen Hoch und Tiefs einer Ehe metaphorisch umreißen. Wer Marias künstlerische Handschrift mag, dem empfehlen wir, sich auch ihre Serien "The Dining Room", "The Doctor" und "The Game" anzusehen. MEHR: www.ariabaro.com Behance Facebook all images © ...

Eisen Bernard Bernardo: mag + art

Eisen Bernard Bernardo: mag + art

Wenn wir dieser Tage das Gesicht von Beyoncé auf einem klassischen Gemälde entdecken, ist das keine wirkliche Überraschung mehr. Zu beliebt ist es geworden, diese Art von Bildsturm mit Stars und Promis anzustellen. Eine andere Idee hatte der philippinische Designer Eisen Bernard Bernardo, der nämlich feststellte, dass die Inszenierung auf zeitgenössischen Magazincovern von Harper's Bazaar, Vanity Fair oder GQ gar nicht so wenig mit der auf Gemälden- seien es klassische ...

Robin de Lestrade: Marrakesch

Robin de Lestrade: Marrakesch

Der Blog des französischen Fotografen und Art Director Robin de Lestrade ist voll mit analogen Reiseschätzen. Metropolen wie Tokio, L.A. oder Paris befinden sich genauso in seinem umfang- und abwechslungsreichen Portfolio wie ausgefallene Reiseziele wie Madagaskar, Essaouira oder Kyoto. Besonders angetan hat es uns aber seine Serie von Fotografien aus Marrakesch, die die Farbenpracht und den orientalischen Charme dieses Ortes spürbar werden lassen. Eine Auswahl gibt es bei uns, wer mehr ...

Isaac Cordal: Cement Eclipses

Isaac Cordal: Cement Eclipses

Man muss schon sehr genau hinsehen, um die kleinen Kunstwerke des spanischen Street-Artist Isaac Cordal auszumachen. Grau und unscheinbar fügen die Miniatur-Figuren, die ungefähr so groß sind wie ein Schuh, in ihre Umgebung ein. Doch das ist genau die Intention hinter "Cement Eclipses"- genau hinsehen, auf seine Umwelt achten, mit offenen Augen durch die Welt gehen. Seine Protagonisten, diese aus Ton geformten Reflexionen unseres alltäglichen Selbst, sind eine direkte Kritik des ...

Alexandra Davy – Lignes Vertes

Alexandra Davy – Lignes Vertes

Hecken sind seltsame Gebilde- einerseits aus natürlichen Elementen zusammengefügt, andererseits erinnern sie an Mauern, die wiederum eine kulturelle Leistung darstellen. Gestutz und aufwendig in Form gehalten, bilden sie, zumeist in Vorstadtsiedlungen und Neubaugebieten, Barrieren gegen die neugierigen Blicke von außerhalb und schließen einen Raum der Privatssphäre ein. Die in Paris lebende Fotografin Alexandra Davy hat diesen merkwürdigen Artefakten eine ganze Serie gewidmet. Geschickt in der Komposition teilt die grüne Linie der ...

Tone: Der Zauber des Entstehens

Tone: Der Zauber des Entstehens

Tone from Trent Jaklitsch on Vimeo. Der in New York lebende Filmer Trent Jaklitsch bringt uns in einem extatischen Video ganz nahe an den Zauber des Entstehens heran. Die Linse seiner Kamera auf Closeup gestellt, filmt er den Akt der Malerei mit Fokus auf Pinsel, Leinwand und Wasserglas. Sein virtuos editierter Kurzfilm "Tone" eröffnet eine mitreißende Perspektive auf die Texturen, die Fluidität und die Dynamik von Farbe und Material. Es malt ...

François Ollivier: Des inconnus à Cuba

François Ollivier: Des inconnus à Cuba

Als der Fotograf François Ollivier nach Kuba reiste, hatter er keine Ahnung, was ihn dort erwarten, geschweige denn was er dort fotografieren würde. Nach zwei oder drei Tagen auf der Insel konkretisierte sich sein Konzept: er wollte eine abstrakte Mischung aus Symmetrien, Farben und Porträts von komplett Fremden herstellen, die dann in der Serie "Des inconnus à Cuba" resultierte. Er suchte also Orte auf, die für ihn von hoher visueller ...

Danila Tkachenko: Transition Age

Danila Tkachenko: Transition Age

In Porträts und allegorischen Stillleben versucht der Moskauer Fotograf Danila Tkachenko mit der Serie "Transition Age" die innere Verfassung jener Zeit nachzuempfinden, die zwischen Kindheit und Erwachsensein steht. Es ist diese Periode der Verwirrung angesichts der Welt, die mit all ihrer Wucht und Gnadenlosigkeit über einen hereinzubrechen scheint, aber auch die Zeit der emotionalen Reifung, in der sich die meisten von sich selbst und ihrer Kindheit entfremden und in eine ...