Autor: Redaktion

Richard Tuschman: Edward Hopper in der Fotografie

Richard Tuschman: Edward Hopper in der Fotografie

Normalerweise machen realistische Maler stets eine Fotografie von dem gewünschten Motiv, um sich später beim Malen daran orientieren zu können. Richard Tuschman dreht dieses Verfahren um. Der in New York lebende Fotograf stellt die Gemälde der amerikanischen Ikone Edward Hopper nach. Dazu arrangiert er möglichst detailgetreu kleine Puppenhaus-Dioramen, die er in seinem Studio baut, bemalt und einrichtet, um schließlich die Models gegen einen weißen Hintergrund zu fotografieren und dann per Photoshop ...

Tim Sklyarov: New York aus der Fahrrad-Perspektive

Tim Sklyarov: New York aus der Fahrrad-Perspektive

Bei der Flut an Fotoprojekten und Videos, die sich mit der Faszination von NYC auseinandersetzen, ist es schwer noch eine Nische zu finden, die noch nicht besetzt ist. Der Grafikdesigner und begeisterte Amateur-Fotograf Tim Sklyarov hat eine solche gefunden. Sein bevorzugtes Fortbewegungsmittel im Trubel des Big Apple ist nämlich sein Fahrrad. Und weil der Radler die Stadt und seine Bewohner ja aus einer ganz anderen Perspektive sieht, befestigte er kurzerhand eine ...

Winterdepression Adieu: Sunlight Pills von Vaulot&Dyèvre

Winterdepression Adieu: Sunlight Pills von Vaulot&Dyèvre

Man kennt das: im Winter, wenn die Sonne sich höchstens einmal pro Woche hinter einer dichten Schicht aus Dunst und grauen Wolken hervorkämpfen kann, drängen wir trotz eisiger Kälte aus den Häusern und saugen die raren Sonnenstrahlen auf wie ein Verdurstender in der Wüste seine letzten Tropfen aus der Wasserflasche. Die mangelnden Sonnenstunden lassen uns wie auf Entzug reagieren. Wir sind öfters schlecht gelaunt, unsere nordische Blässe kehrt zurück, man ist ...

Video: Ein Timelapse des Verfalls

Video: Ein Timelapse des Verfalls

Das meistgesuchte Wort auf Vimeo im letzten Jahr war mit großer, großer Sicherheit "Timelapse". Bei 90 % der Videos wurde dieses Zeitraffungstool darauf angewendet, schöne Dinge zu zeigen, was gerade in ihrer Entstehung begriffen waren: Neubauten, Sonnenaufgänge, Sternenhimmel, Polarlichter, Blumen, die ihre Blüten öffnen und so weiter. Benjamin Sichert allerdings zeigt in dem kurzen Film "Urbex" einen genau diametralen Ansatz: er liefert großartige Aufnahmen aus einer Universität, einem Kraftwerk und einem ...

Die Luxton Brüder – Kindheit 2.0

Die Luxton Brüder – Kindheit 2.0

Die Idee, Fotos aus der Kindheit im Erwachsenenalter so genau wie möglich nachzustellen, ist in den Weiten des Internets schon ein alter Hut. Auch Joe und Rich Luxton, zwei Brüder aus London, fanden gefallen daran, die Bilder ihrer jungen Jahre so detailiert wie möglich zu kopieren- nun eben nicht mehr mit Milchbart, sondern mit wohlfrisiertem Holzfällerbart. Ursprünglich war ein Album als Weihnachtsgeschenk für die Mutti gedacht, mittlerweile haben die Brüder ...

Javier Pérez: Und täglich ein Kunstwerk

Javier Pérez: Und täglich ein Kunstwerk

Die Arbeitsphilosophie des ecuadorianischen Illustrators und Grafikdesigners Javier Pérez ist so wunderbar einfach wie seine Kunstwerke: "Create every day. No matter your skills." Erschaffe jeden Tag etwas, ungeachtet deiner Fähigkeiten. Ein Oreo-Keks und ein bisschen Kreativität reichen schon, um einen Globus entstehen zu lassen. Eine Blüte wird mit einem Schuss Fantasie zum Grammophon. In jedem dieser kleinen Werke steckt brilliante Simplizität und naive Wärme. Seine Einfälle teilt Javier fast täglich über seine ...

Der beste Freund der Stars: Patrick Thorendahl

Der beste Freund der Stars: Patrick Thorendahl

Es gibt drei Möglichkeiten, die halbe Welt dazu zu bringen, auf Instagram einem Account zu folgen: entweder man ist berühmt oder man sieht gut aus oder man lädt ständig lustiges Zeug hoch. Patrick Thorendahl fällt eindeutig in die dritte Kategorie. Glaubt man nämlich den Fotos des junge Manns, der erst vor kurzem nach New York zog, ist er per Du mit Stars und Sternchen wie Kim Kardashian, Rihanna und Barack Obama. ...

AusstellungsTIPP: Tod Papageorge – Studio 54

AusstellungsTIPP: Tod Papageorge – Studio 54

Die Closing-Party des Studio 54 am 4. Februar 1980 stand unter dem Motto "Das Ende des modernen Gomorrah". Der Name dieser letzten Party im legendären New Yorker Tempel des Hedonismus und Exzess gibt einen ganz guten Eindruck davon, was sich seit seiner Gründung 1977 regelmäßig hinter den Türen des Clubs abspielte. Schillernde Figuren wie Andy Warhol, Liza Minnelli, Mick Jagger und Grace Jones gingen hier ein und aus, die Parties waren ...

Edward Snowden im ARD-Interview

Edward Snowden im ARD-Interview

Leider wurde das exklusive Interview der ARD mit Edward Snowden in Moskau gestern Abend sehr spät erst ausgestrahlt. Um 23 Uhr lief das Interview in voller Länge über den Sender. Wer es verpasst hat, kann sich das Gespräch oben ansehen. Eine englischsprachige Version gibt es jedoch seltsamerweise nicht.

Randy P. Martin – Miniatures

Randy P. Martin – Miniatures

Bei aller Schönheit ist Randy P. Martins Serie "Miniatures" ernüchternd: vor der opulenten Naturkulisse aus Bergen, Tälern, Gletschern, Wasserfällen oder Wüste ist der Mensch nicht mehr als ein heller Farbtupfer, eine Silhouette, die meist nur bei ganz genauem Hinschauen auszumachen ist und sich nur durch ihre Form vom Hintergrund abhebt. In wunderbaren Analog-Aufnahmen verleiht Randy einerseits der Winzigkeit des Menschen vor der Natur Ausdruck, andererseits ist der Mensch zentraler Punkt jeder ...