Die Flüchtigkeit des Moments: dokumentarische Fotografie von Bartosz Matenko



Wer sich auf dokumentarische Fotografie spezialisiert, dem geht es vordergründig um die authentische Abbildung der Realität. Auch der polnische Fotograf Bartosz Matenko hat das getan, allerdings scheut er sich nicht, diese Grundidee hautnaher, unverstellter und dynamischer Aufnahmen auch auf das Gebiet der Street Photography anzuwenden.

1987 im polnischen Szczecin geboren, studiert er Fotografie an der Nationalen Filmschule in Łódź und stellte seine Arbeiten bereits in halb Europa aus, von Polen über Deutschland bis Portugal.

In seiner Serie “Graffiti” begleitet er eine Gruppe Graffiti-Künstler, musste deren Vertrauen gewinnen, wurde in die geheimen Spots der Gruppe eingeweiht und konnte den Entstehungsprozess der Tags minutiös dokumentieren. In schlichten, dunklen Schwarz-Weiß Aufnahmen transportiert er die gefährliche, von Adrenalin sirrende Atmosphäre der Illegalität. Dabei werden die Dargestellten nicht überstilisiert sondern vielmehr als Akteure eines dynamischen Prozesses eingefangen.

In einer anderen Serie setzt er sich mit einem Kickboxkampf und dessen Randgeschehnissen auseinander. Neben der Impulsivität des Kampfes, sind hier vor allem die Aufnahmen intimer Rituale und stiller Momente von hoher Kunstfertigkeit.

“5 after midnight” ist ein Ausflug in die Welt zwischen Tag und Nacht. Der junge Fotograf möchte den Einfluss künstlichen Lichts auf nächtliche Orte, an denen Natur neben Produkten menschlichen Daseins existiert.

In Fotoreihen von den Straßen verschiedener Städte in Polen, Deutschland, England und Kanada bannt er, dem Stil klassischer Schnappschuss-Fotografie folgend, die wusselige Geschäftigkeit des Alltags sowie deren einzigartige, zuweilen skurrile Momente auf Film.

“For me personally, life on the streets of the city is connection of light and movement. Both these factors mean that the city is alive and I’m trying to capture that life in an original way.”

 

Unten findet ihr Bilder aus jeder der oben genannten Serien.

All pictures © Bartosz Matenko

 

 

Kommentar schreiben