Tip: I EAT YOU Pop-Up Restaurant



Das Besondere an dieser Stadt ist das unerschütterliche Selbstvertrauen seiner Bewohner. Der Glaube an sich selbst, die kreative Experimentierfreude und die Standfestigkeit, mit der sie hinter ihren Ideen stehen. Wieso also nicht das mittlerweile bewährte Prinzip der Pop-Up Läden, temporäre Geschäfte, die leer stehende Gebäude oder Räume anmieten und nach kurzer Zeit wieder verschwinden, auf ein Restaurant anwenden?

Genau diese Idee steckt hinter dem außergewöhnlichen Projekt I EAT YOU der beiden Kreativköpfe Nele und Tina. An 7 Abenden im Mai veranstalten die beiden ein privates Dinner in einer geheimen Location in Kreuzberg.

Doch mit schnödem Essen ist es nicht getan: Zu einem exquisiten 3-Gänge Menü werden neben ausgesuchten Weinen, zeitgenössische Performances und ein passender Soundtrack serviert. Ein kulinarisch-audiovisuelles Gesamtkunstwerk sozusagen.

Für die erste Runde gibt es eine Live-Performance von Voin de Voin und Musik von The Sorry Entertainers auf die Ohren. Um Zeuge dieser außergewöhnlichen Premiere zu werden, müsst ihr euch lediglich den Abend des 10. Mai von 20 bis 24 Uhr freihalten, 33 Euro für einen unwiderstehlich guten Zweck locker machen und euch für einen besonderen Gaumenschmaus bereit halten. Für das Eintrittsgeld gibt’s zusätzlich zu Musik, kulinarischem Zauber und Kunst noch eine halbe Flasche Wein und einen appetitanregenden Aperitif obendrauf. Wenn das mal kein Argument ist!

Einzige Bedingung dafür ist, dass ihr euch unter ieatyou.berlin@gmail.com oder unter 0176 58771781 vorher anmeldet. Aber macht schnell, jede Soirée ist auf die Zahl von 40 Plätzen limitiert. Weitere Informationen und Termine findet ihr auf facebook oder hier.

Um die Lust darauf ins schier Unermessliche zu steigern, haben die beiden Veranstalterinnen außerdem noch einen kleinen Teaser vorbereitet, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

Kommentar schreiben