So war die Jägermeister Wirtshaus Tour in HH mit Skrillex & Toxic Avenger




Was für eine Sause.

Letzte Woche packten wir ein paar Kollegen aus der Blogosphäre ein und machten uns auf den Weg nach Hamburg. Die Jägermeister Wirtshaus Tour lud ins Vereinsheim der Horner Rennbahn und lockte mit niemand geringerem als The Toxic Avenger und Brostep Über-Monster Skrillex.

Mit Grillgut, Bier und Minigolf wärmten wir uns auf bevor die Bambule los ging. Tiefenentspannt und wohl genährt ging es los: Innerhalb von Sekunden füllte sich die Location zu einem tobenden Löwenkäfig voller feierwütiger Dubsteb-Jünger. Nachdem die zuckersüßen Sahnetörtchen von The Toxic Avenger mit ihrem astreinen Gig fertig waren, standen wir (Marcel, Nike, Thomas, Sara, Thang und Janos) zunächst noch etwas skeptisch am Rand. Wir, die wir alle keine großen Fans des 23-jährigen langhaarigen Amerikaners waren, wurden schnell eines besseren belehrt. Der hyperaktive ehemalige Frontman einer Deathcore Band ist dann wohl doch zu recht einer der gefeiertsten Produzenten des Jahres in den USA. Wenn sogar die deutsche Techno-Eminenz HP Baxxter vorbei schaut um sich Skrillex reinzuziehen, muss am Hype etwas dran sein.

Und ja – selten haben wir eine Stimmung erlebt, die so elektrisierend und ausgelassen war. Kids, die von der ersten bis in die letzte Reihe ihren Verstand verlieren und bis zur absoluten Besinnungslosigkeit tanzen, ist ein Bild, das wir verwöhnten, arroganten Berliner nur selten zu Gesicht bekommen.

Wir danken allen beteiligten für einen perfekten Abend und Björn Baasner für das grandiose Video.

Die nächste Wirtshaus-Schelle gibt es übrigens am 22.09. in Bochum. Dort auf der Bühne: Breakbot und autoKratz.

Mehr Infos findet ihr hier.












all images © DragstripGirl, This is Jane Wayne, Sebastian Grabsch

Kommentar schreiben