Hobbiton von “Herr der Ringe” wird zum Schafsdorf



 

Was aussieht, wie liebevoll gestaltetes Weideland, ist in Wirklichkeit eine ehemalige Filmkulisse. In Matama, einer Hügellandschaft in Neuseeland, wurde einst die “Herr der RingeTrilogie gedreht. Das ehemalige Hobbitdorf des Kinoerfolgs wurde nun zur Nachmiete vom wichtigsten Tier des Landes bezogen: dem Schaf.

Ganze Schafsfamilien lebenin den geräumigen kleinen Höhlen. Seit neuestem zieht das die neugierige Touristen an, um einen Blick auf die 4-Beiner und den verlassenen Filmset zu erhaschen. Nervig, aber was soll’s – diese glücklichen Tiere sind die Besitzer der wohlmöglich lässigsten Behausung überhaupt.

 

(via thisblogrules)

2 Kommentare

  1. Ha, lustig – die weiße, lockigen “Biester” sind einfach überall. Ich wollte mir das Spektakel eigentlich auch anschauen, aber die Preise für eine Wiesenbesichtigung sind ganz schön unverschämt.

Kommentar schreiben