Frederike Helwig – SKYPE



Die Galerie für Moderne Fotografie zeigt ab Donnerstag, was unserer Generation mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen ist: In sich verschobene, verpixelte Skype-Augenblicke, Zeugen transatlantischer Kommunikation via Glasfaserkabel. Die Fotografin Frederike Helwig hat ihr Model in den Frühling/Sommer 2010 Kollektionen von Marc Jacobs, Lavin und Chloe zwar in New York abgelichtet, sass dabei aber mit ihrer (analogen) Kamera in London vor dem Bildschirm.

Die Ausstellung eröffnet am 8. Juli um 18 Uhr und wird bis zum 9. September zu sehen sein.

Galerie für Moderne Fotografie

Schröderstrasse 13

10115 Berlin

Kommentar schreiben